MyDirtyHobby Test, Erfahrungen & Kosten

mydirtyhobby

Mydirtyhobby.com ist das weltweit größte soziale Netzwerk für Amateur Sex mit über 5.000.000 Mitgliedern. Mit mehr 425.000 Amateur Porno Videos und zahlreichen Livecams ist MyDirtyHobby eines der beliebtesten Portale besonders im deutschsprachigen Raum. Doch konnte MDH uns auch überzeugen? Alle wichtigen Fakten zu Mydirtyhobby.com jetzt in unserem Test & Erfahrungsbericht.

MyDirtyHobby jetzt testen »

Unser Test zu MyDirtyHobby

Primär handelt es sich bei MyDirtyHobby um eine deutsche Website, die aber zunehmend in anderen Ländern ebenso sehr angesagt ist: So wird in der Sprachauswahl neben Deutsch auch Englisch und Niederländisch angeboten. Die Amateure selbst stammen großteils aus Deutschland, man findet aber auch Mitglieder aus Ländern wie Österreich, der Schweiz, Holland oder Italien. Neben selbstgedrehten Videos und Fotos kann man sich auf der Seite MyDirtyHobby.com natürlich auch mit anderen Amateuren zu heißen Sextreffen verabreden. Dazu besteht die Möglichkeit, sich mit anderen über die eigenen XXX-Hobbys auszutauschen.

mydirtyhobby portal

Das Mydirtyhobby Prinzip

Die Seite MyDirtyHobby.com funktioniert nach einem ganz einfach Prinzip: Jeder Amateur-Filmer oder -Fotograf kann auf der Seite seine erotischen Bilder oder Aufnahmen hochladen. Diese sind dann gegen eine Gebühr (je nach Film) für alle angemeldeten User zugänglich. Es findet sich auf der Seite alles. Glaube uns, die sexy Amateure kennen das Wort „Tabu“ nicht mal…

Kurzes Fazit
MyDirtyHobby.com ist eine Seite für alle Freunde von Amateursex, selbstgemachten XXX-Filmen und anderen gefilmten Sauereien aller Art.

FAQ

Die wichtigsten Fragen zu Mydirtyhobby im Überblick

Was ist mydirtyhobby?
mydirtyhobby ist das weltweit größte Portal für private Erotik von zu Hause. Seit 2006 laden viele Frauen und Männer täglich neue heiße Videos und Bilder hoch oder senden live vor der Sexcam. Bis zu 4.000 Girls online täglich und 40.000+ registrierte Amateure insgesamt haben mydirtyhobby bereits zur Amateurcommunity ihrer persönlichen Wahl gemacht. In dieser Amateur-Sex Community findest Du keine Inhalte von professionellen Produzenten oder Studios, sondern echte Inhalte von realen Personen. In mehr als 50 Kategorien und unzähligen Hashtags erwartet Dich also authentische und private Erotik von zu Hause mit über 370.000 Videos und mehr als 3.80 Millionen Bildern. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit zur direkten Kontaktaufnahme mithilfe eines Chat- und Nachrichtensystems. Somit tauschen sich Mitglieder sogar per Smartphone von unterwegs persönlich untereinander aus, was wir besonders gut fanden.
Ist die Anmeldung auf mydirtyhobby wirklich kostenlos?
Ja, eine Registrierung bei mydirtyhobby ist kostenlos.

Das gibt es bei MyDirtyHobby.com kostenlos

Ehrlicherweise muss man sagen: Gratis geht nicht viel bei MyDirtyHobby, denn nach der Anmeldung müssen Sie erstmal Ihr Konto mit einem Mindestguthaben aufladen, um die Navigation zur Suche und zum Angucken von Videos etc. bedienen zu können.

Fairerweise muss man hinzufügen: Das Minimal-Startguthaben, das Sie bei MyDirtyHobby investieren müssen, ist wirklich sehr, sehr überschaubar. Davon könnten Sie sich keinen Kinobesuch leisten… (s.u.)

Clevererweise ergänzen wir: Wer sich bei MyDirtyHobby.com kostenlos einen ersten Eindruck davon verschaffen möchte, was im Login-Bereich alles Verlockendes wartet, muss nur wissen wie. Die Möglichkeit dazu gibt es:

Bei MyDirtyHobby können Sie vor der Anmeldung auf der Startseite schon in die Videos reinschauen – auch wenn es die natürlich nicht in voller Länge zu sehen gibt – und sich mit den Menüpunkten vertraut machen. Danach anmelden, zahlen und richtig loslegen.

Sind die Amateure auf mydirtyhobby echt?
Ja, denn alle Darsteller müssen sich eindeutig verifizieren. Alle eingestellten Videos und Bilder werden vom Support überprüft. Fakeprofile oder geklaute Videos haben keine Chance auf eine Veröffentlichung auf mydirtyhobby.
Wie kann ich mein Profil löschen/deaktivieren?
Um Deinen Account löschen / deaktivieren zu lassen, schreibst Du am besten eine kurze Mitteilung an das mydirtyhobby Support-Team.
Wie sicher sind meine Daten und Anonymität?
Deine Daten sind bei mydirtyhobby absolut sicher und werden nicht an Dritte weitergegeben. Alle Bezahlarten werden über das sichere „https“ Protokoll abgewickelt. Es werden zudem bei myDirtyhobby keine realen Namen angezeigt, wodurch die Anonymität absolut gewährleistet ist.
Wer steckt eigentlich hinter mydirtyhobby?
Im Impressum von MyDirtyHobby wird – wie gesagt – ein in Zypern ansässiges Unternehmen names „Colbette II Limited“ angegeben. Tatsächlich gehört das Portal zur Mindgeek-Gruppe, die bis 2013 unter dem Namen Manwin firmierte und im Besitz von „Porno-König“ Fabian Thylmann war. Thylmann wurde im Dezember 2012 wegen des Verdachts auf Steuerhinterziehung in Belgien festgenommen und saß vorübergehend in U-Haft. Im Oktober 2013 verkaufte er seine Anteile an Manwin an das hauseigene Management, welches Manwin in der Folge in Mindgeek umbenannte.

Mindgeek ist Inhaber so bekannter Marken wie YouPorn, PornHub, SpankWire oder Digital Playground, 2011 übernahm die Gruppe zudem die Online-Version des Playboy sowie dessen Fernsehprogramme. Man hat es also wahrlich mit einem Riesen der Erotik-Branche zu tun, der vor allem den Porno-Markt im Internet mit seinen Geschäftsideen revolutioniert hat. Einem Artikel der „Welt am Sonntag“ zufolge soll das komplexe Firmengeflecht der Mindgeek-Gruppe in erster Linie dazu dienen, in Deutschland erwirtschaftete Gewinne kostengünstig in Zypern zu versteuern. Zudem stützen sich die verschiedenen Bezahl- und Gratis-Websites gegenseitig: Denn die kurzen Appetizer-Sequenzen auf YouPorn oder PornHub sollen in erster Linie zahlende Kunden auf die kostenpflichtigen Portale locken. Laut „Welt am Sonntag“ könne man sich die Gratisseiten daher wie „gigantische Verschiebebahnhöfe“ vorstellen, die dazu dienen, den Traffic hin zu den Bezahlseiten zu steuern.

Kann ich auf mydirtyhobby auch Geld verdienen?
Ja – wenn Du Dich gerne in der Webcam zeigst oder sexy Bilder und Videos von Dir veröffentlichen möchtest, dann solltest Du Dich unbedingt bei mydirtyhobby als Amateur anmelden und damit noch einiges an Geld verdienen! Bilder oder Videos die von Dir verkauft werden bringen nämlich Kohle! Klicke dafür einfach auf „Amateur werden“ und führe die Amateuranmeldung durch.

Die Grundidee dahinter: Amateure bieten hier erotische Videos und Fotogalerien zum Verkauf an oder zeigen sich kostenpflichtig vor einer Webcam. Von den Einnahmen, die das Portal damit macht, wird den Amateuren ein Anteil von 25 % ausbezahlt. MyDirtyHobby bietet zeigefreudigen Amateuren also die Möglichkeit, mit erotischen Darstellungen Geld zu verdienen, während Usern das Gefühl vermittelt wird, echten Amateur-Sex zu erleben. Auch eine Kontaktaufnahme über ein internes Nachrichtensystem ist möglich.

Was du für die Anmeldung als Amateur auf Mydirtyhobby brauchst und wie das funktioniert erfährst du HIER.

Besonderheiten

MDH Amateure

mydirtyhobby-Amateure

Klickt man sich durch die Profile der Amateure, die gerade online sind, so handelt es sich fast ausnahmslos um Frauen im Alter von 18 bis etwa 40, vereinzelt auch darüber. Auf der Seite der User dürfte die primäre Zielgruppe also in heterosexuellen Männern bestehen, die auf der Suche nach „echtem“ Amateursex abseits der altbekannten professionellen Pornos sind, ganz nach dem Motto der Website: „von privat direkt zu Dir!“ Man muss allerdings auch bereit sein, für dieses Erlebnis Geld auszulegen: Denn kostenlos verfügbar sind nur ganz kurze Videosequenzen oder Bilder, die als Appetizer dienen, abgesehen davon hat man als nicht zahlender User kaum Möglichkeiten, die Website zu nutzen.

Webcam Live-Stream auf Mydirtyhobby

mydirtyhobby-stream

Wer Amateure lieber live vor der Kamera sehen will, hat Zugriff auf zahlreiche Webcams – abgerechnet wird hier pro Minute. Schon im Hauptmenü kannst du erkennen, wie viele Cams gerade online sind. Man kann sich dabei wahlweise in den Gruppen-Chat oder in einen Premium-Chat einloggen, bei dem man mit dem Camgirl allein ist. Es gibt auch eine Cam2Cam-Funktion, das heißt, User können zeitgleich mit ihrer eigenen Webcam senden.

Echte Amateur Videos kaufen

Beliebteste-Amateur-Sex-Videos-bei-MyDirtyHobby

Pro Tag werden etwa 250 bis 400 neue Videos sowie über 3.000 neue Bilder hochgeladen. Bei den Topvideos kannst du zwischen den Top-Videos der Woche oder den Top-Videos des Monats wählen. Man findet dabei jeweils eine Preisangabe sowie eine Angabe der Video-Länge, eine Kurzbeschreibung durch den Amateur selbst und häufig auch Bewertungen oder Kommentare anderer Nutzer. Die gekauften Bilder oder Videos werden nur im Benutzer-Account gespeichert, auf die eigene Festplatte herunterladen kann man sie nicht – das bedeutet, dass man darauf auch nicht mehr zugreifen kann, sobald man seinen Account löscht. Die Ladezeiten der Videos sind im Allgemeinen recht kurz und der Ablauf störungsfrei, allerdings kann eine lahme private Internetverbindung schon mal dazu führen, dass ein Video ins Stocken gerät.

mdh-videos

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme zu anderen Nutzern muss grundlegend zwischen Amateuren und normalen Nutzern unterschieden werden. Der Kontakt zu Amateuren ist in der Regel immer kostenpflichtig, egal ob es sich um eine Nachricht oder einen Webcamchat handelt. Die Kontaktaufnahme zu anderen Mitgliedern hingegen ist kostenfrei möglich.

Kosten / Preise

Was kostet mydirtyhobby?
Kommen wir also zur Preispolitik von MyDirtyHobby. Man kann sich auf der Website wahlweise als „normaler“ oder als VIP-User anmelden. Als normaler User zahlt man nur für konsumierte Inhalte, während man als VIP-User ein Abonnement eingeht. Um Videos, Bilder oder Webcam-Zugänge zu kaufen, muss man im Prepaid-Verfahren zunächst sogenannte „Dirty Cents“, die interne Währung von MyDirtyHobby, erwerben. 100 Dirty Cents entsprechen 1 Euro, bei der Erstanmeldung erhält man eine Gratis-Zugabe von 50 %.

Die Preise können von den Amateuren selbstständig festgelegt werden, sie bewegen sich bei Videos zwischen 1,5 und 5 Cent pro Sekunde, bei Bildern zwischen 10 Cent und 1 Euro und bei Webcams zwischen 1 und 3 Euro pro Minute. Für eine Nachricht an einen Amateur zahlt man in der Regel zwischen 5 Cent und 1 Euro.

Was sind DirtyCents (DC)?
Um kostenpflichtige Inhalte auf mydirtyhobby zu erwerben, benötigst Du DirtyCents (DC). Nach dem Login kannst Du ganz einfach Dein Konto aufladen. Klicke dafür in der linken Navigation auf „GUTHABEN AUFLADEN“ und wähle eine von vielen Zahlungsmethoden.
Welche Vorteile bringt eine VIP Mitgliedschaft?
Als VIP-Mitglied geht man ein Abonnement für ein, zwei oder drei Monate ein, erhält dafür eine bestimmte Anzahl an Dirty Cents sowie zusätzliche Boni und Rabatte. Außerdem kann man neue Videos früher sehen als Nicht-VIPs und hat kostenlosen Zugriff auf die mobile Version von MyDirtyHobby.

Das kostet die der Premium-Service auf Mydirtyhobby

  • 1 Monat: 19,95 Euro für 2.200 Dirty Cents pro Monat
  • 2 Monate: 35,90 Euro für 4.000 Dirty Cents pro Monat
  • 3 Monate: 49,85 Euro für 5.600 Dirty Cents pro Monat

Inkludiert ist also bereits ein Rabatt auf das Gesamtpaket an Dirty Cents, außerdem gibt es Bonus-Tage, an denen man bei zusätzlichen Aufladungen 10 % gratis erhält. Wer vor hat, MyDirtyHobby längerfristig intensiv zu nutzen, dürfte von der VIP-Mitgliedschaft somit profitieren. Das Abonnement verlängert sich automatisch, wenn man es nicht kündigt.

Welche Zahlungsmethoden gibt es auf mydirtyhobby?
Dir stehen folgende Zahlungsmethoden zur Verfügung: SEPA, Kreditkarte, Sofortüberweisung, PaysafeCard, Vorkasse, Gutscheincode, Pay by Call und iDeal.

Absolut anonym können Sie die MyDirtyHobby Kosten für die DirtyCents mittels PaySafeCard und Pay by Call begleichen. So ist auch sichergestellt, dass es nicht zu unangenehmen Nachfragen kommen kann.

Was steht auf meinem Kontoauszug oder Kreditkartenabrechnung?
Auf Kontoauszügen und Kreditkartenabrechnungen steht immer ein neutraler Verwendungszweck.

Guthaben aufladen

Guthaben-aufladen-www_mydirtyhobby

Als registriertes Mitglied kann man nun sein Punkte-Guthaben in Dirty-Cents aufladen. Dies geschieht über den Button „Guthaben aufladen“. Man kann per Lastschrift, Kreditkarte, Click&Buy, Vorkasse oder anonym per PaySafeCard zahlen. 25,- EUR entsprechen 2500 Dirty Cents, mit denen nun die Inhalte bezahlt werden können. Dank der Dirty-Cent-Technologie hat man die Kostenkontrolle somit stets selbst im Griff.

Mydirtyhobby Gutschein & Rabatt

Rabatte werden bei mydirtyhobby.de nicht gewährt, beim Kauf von DirtyCents gibt es auch keine preisliche Staffelung je nach Menge. Allerdings gibt es hin und wieder einen Gutschein von Amateurgirls, die ihre Videos zu bestimmten Zeiten deutlich günstiger verkaufen. Bis zu 50 Prozent Rabatt sind hier drin, besonders zu unbeliebten Zeiten wie morgens.

Fazit: Unsere Erfahrungen mit MyDirtyHobby

mdhKaum eine vergleichbare Amateurseite kann mit einer solch großen Modelvielfalt überzeugen. Die meisten Darstellerinnen zeigen sich absolut natürlich und tabulos. Als Amateurcommunity für frivolen Spaß ist mydirtyhobby.com bestens geeignet. Nicht zuletzt die hohe Mitgliederzahl und die jahrelange Erfahrung machen das Portal zu einer spannenden Abwechslung für Männer und Frauen. Kostenlos ist bei MyDirtyHobby nur die Anmeldung, für alles Weitere muss man Geld zahlen.

MyDirtyHobby jetzt testen »

Alternativen zu Mydirtyhobby.com

  1. Livestrip Erfahrungen 2018 // Test, Gutscheine & Kosten
  2. Big7  Erfahrungen // Test 2018 – Gutscheine
  3. Frivol.com im Test 2018 – Erfahrungen & Kosten (€)
  4. Susi.live – HIER 60 Minuten kostenlos testen! Ganz ohne Gutscheincode!

 

 

MyDirtyHobby Test, Erfahrungen & Kosten
4.7 (93.33%) 3 votes
Impressum / Datenschutz